Servicewüste Deutschland - Sky mal wieder

veröffentlicht am : Mo, 01. 02. 2016 geändert am: Mo, 01. 02. 2016

Schlagworte: servicewueste sky tv


Ich war ja schon mal vor einer Ewigkeit Kunde bei Sky und habe es damals bereut, weil das ein seltsames Geschäftsgebaren ist, was die an den Tag legen.

In dem Fall damals war es so, dass ich das "volle HD-Paket" gekauft hatte, und mir alle neu hinzu kommenden Kanäle nicht freigeschaltet wurden, denn dafür müsste ich "das neue HD-Paket buchen" - welches natürlich monatliche Mehrkosten verursacht. Das war ins so fern eine Kundenverarsche, weil man bei dem 1. "vollen" HD-Paket nur 3 oder 4 Kanäle hatte. Ich bin dann doch wieder Kunde geworden, dachte mir, das wäre ja jetzt geschehen und man hat ja wieder Sky...

Aber jetzt machen sie genau das gleiche wieder: in dem "Sky-on-Demand" kann man sich seine Sendungen einfach per Internet streamen lassen. Das ist total praktisch, wenn man gerne mal die ein oder andere Serie gucken will. Insbesondere, wenn man in eine Serien einsteigen will, die gerade in der 2. Staffel gesendet wird. Da wäre es doch hilfreich bzw. nötig, auch vorher mal in die 1. Staffel reinzublicken. Und selbst, wenn die aktuelle Staffel die 1. ist, kann man on Demand nur die gerade ausgestrahlten Folgen sehen, meistens nur ein oder zwei. Dann sieht man, dass in Sky On Demand sehr wohl die ganzen Staffeln enthalten sind. Aber jetzt muss man lernen, dass die meisten Serien, jetzt in die sog. Box-Pakete wandern. Und nur in diesen Box-Pakten sind dann alle Folgen einer Staffel drin. Und diese Pakete kann man - natürlich - mit dem Abo, das ich vor ein paar Monaten / Jahren abgeschlossen habe, nicht mehr abrufen. Ich solle doch ein "upgrade" kaufen, für nur 5€ pro Monat pro TV... Danke - die alte Leier... hätte es besser wissen müssen. Jetzt zahl ich dafür im Wahrsten Sinne.

Das, was mich aber seit den letzten Monaten so richtig nervt, ist deren verflucht unbrauchbare Hardware! Ich war verwöhnt, zugegeben, hatte mein Sky-Abbo per Dreambox laufen. Das war auch kein Problem, die Oberfläche ist zackig bedienbar, Sky lief wunderbar mit den von Sky gelieferten Smartcards. Klar, mit so einer Hardware kann man auch illegales tun, von CardSharing bis CardEmus gibt’s da alles. Aber man kann auch so wie ich als braver zahlender Sky Kunde einfach sein Abo genießen. Bis vor ein paar Monaten - da wurde es dunkel. Ich musste dann lernen, dass Sky so mirnichts dirnichts ein Card-Bundling eingeschaltet hat. D.h. meine Sky Empfänger Karte funktioniert nur mit dem Receiver, den Sky auch kennt. Nix anders mehr möglich! Und natürlich passierte das genau einen Tag nachdem sich mein Abo automatisch um ein Jahr verlängert hatte und ich nicht mehr kündigen konnte.

Klasse Zeitpunkt für Sky und natürlich nur "reiner Zufall"... Also musste der Sky Receiver angeschlossen werden. Ok, wird schon gehen... Das Ding ist der letzte Dreck!!!! Jedes Umschalten dauert eine gefühlte Ewigkeit, und dann fällt in 2 von 3 Fällen nach dem Umschalten der Ton aus. (der Wechsel zw. Dolby und Stereo fällt dem Ding echt schwer). Und jede noch so kleine Einstellung, die auf der Dreambox mit einem einfachen Tastendruck erledigt ist, erfordert bei dem Ding von Sky min. 4. Was kein Problem wäre, wennn die Hardware nicht hoffnungslos überfordert wäre. Fast immer muss man nach einem Tastendruck mehrere Sekunden auf eine Reaktion warten. Und wir haben 2 von den Dingern - beide verhalten sich in dem Aspekt gleich schlecht! Ich habe, damit man sich mal was angucken und auch gleichzeitig was aufnhemen kann - oder am besten auch mal zwei Dinge aufnehmen - 2 Sat-Anschlüsse im Wohnzimmer. Die Dreambox kam damit wunderbar zurecht. Teilweise konnte man auch wunderbar weiter TV gucken, obwohl zwei Dinge aufgenommen wurden. Das hängt vom Transponder ab, auf dem die aufgenommenen Sender laufen, war aber total praktisch. Diese beiden Anschlüsse hab ich jetzt auch an den Schrott-Receiver von Sky angeschlossen. Im Vorfeld, bevor ich das Ding für teure 300€ gekauft habe, habe ich gefragt, ob das denn ginge, gleichzeitig zwei Dinge aufzunehmen bzw. was aufzunehmen und gleichzeitig tv zu gucken. Es stellt sich raus: geht nicht! man kann zwar aufnehmen und anschauen, aber zwei Dinge aufnehmen weigert sich das Ding - selbst wenn die Sachen in der Nacht sind und man selbst eh nicht gucken will!

Apropos gekauft: ich musste dann erfahren, dass die 300€ eine Miete für die Lebensdauer des Vertrages sind. In meinem Fall gerade mal 12 Monate. Das hat am Telefon damals leider keiner so gesagt. Ich habe also eine nicht wirklich funktionierende Hardware für knapp 25€ pro monat gemietet! Und dann muss ich das Teil auch noch zurück senden! Ich hatte sogar meine Frau mithören lassen bei dem Telefonat, aber dennoch werde ich wohl meine 300€ nicht wieder sehen. Dieses schrottige Ding dürfen sie echt gerne zurück haben - ich kauf mir dann was, das funktioniert und mit dem ich auch Aufnehmen kann.

Denn das mit dem Aufnehmen ist eh so eine Sache. Um eine Aufnahme zu starten, muss man quasi durch alle Menüs mal durch. Beispiel: ich scrolle in dem TV-Programm auf etwas, was heute Nacht startet, eine Wiederholung einer Sendung, die gerade läuft. Ok, das scrollen an sich dauert schon ewig, da man für jedes Weiterblättern gut 1s einplanen muss. Wenn ich dann die Sendung gefunden habe, kann ich dort auf Aufnahme drücken. Dann noch ok und gut ist... theoretisch.

Wenn ich nämlich z.B. die Dauer etwas verändern will, weil manche sachen sich gerade in der Nacht gerne nach hinten verschieben, dann kann ich das dort nicht machen, es sei denn, ich programmiere alles manuell. D.h. ich muss das Datum manuell eingeben, die Uhrzeiten, den Sender(!). Man nimmt also diese einfache Programmierung, geht da raus, ins Menü, dort in Service, dort auf "Geplante Aufnahmen" und dort auf die entsprechende Aufnahme (wieder mit einer Verzögerung von ca. 1 sek pro Tastendruck) und kann dort dann Änderungen vornehmen. Wobei selbst das etwas schwierig ist, da die Oberfläche gelinde gesagt unübersichtlich ist. Aber ok... Und das wäre ja auch noch zu ertragen, wenn dieses blöde Ding dann wenigstens die Aufnahmen auch durchführen würde. Nicht selten werden die Aufnahmen einfach nicht gemacht!

Einige davon kann man sich erklären, z.B. weil sich 2 Aufnahmen überschnitten haben (ein Hoch auf den DualReciever...Grrrr), in anderen Fällen gibt’s keine Erklärung. Passiert einfach nicht.

Zugegeben, wenn man eine Serie aufnehmen will, dann funktioniert die Programmierung recht gut. Das geht relativ automatisch, er stellt dann die Wiederholung meistens richtig ein. Aber wenn man diese z.B. wöchentliche Aufnahme dann löschen will, steht man wieder vor einem Problem: die Dinger tauchen einfach wieder auf! Manche dieser "Geplanten Aufnahmen" haben wir bestimmt 4x gelöscht, bevor sie endgültig weg waren. Das wäre ja auch an sich nicht so schlimm, aber der Receiver nimmt dann einfach irgendwas auf!

Wie kann man so was grottiges rausliefern? Ich dachte, nach dem Desaster mit der alten D-Box, hätte Sky endlich gelernt... aber weit gefehlt. Das ganze ist eine Frechheit! Echt schade, dass die meisten Leute nicht wissen, wie ne gute Hardware am TV aussieht und was man damit alles machen kann. Aber ok, es gibt auch gutes: dieses Sky on Demand und Sky Anytime funktioniert sogar - wenn man es in endlicher Zeit schafft, den entsprechenden Punkt aufzurufen. Ganz ehrlich - wir zahlen schon wirklich genug für den ganzen Kram (70€) und da möchte ich mich nicht jedes Mal, wenn ich das TV anschalte über diesen grottigen Receiver ärgern müssen.

Herrgott noch mal - ich will ja niemandem schaden, bin auch bereit die Abo Gebühren zu tragen (tu ich auch schon lange), aber dann würde ich das wirklich gerne mit dem Gerät angucken, das ich mir aussuche! Oder zumindest eines, dass mich nicht mit seiner Langsamkeit quält und auf einem FullHD-TV die Overlay-Menüs in VGA Auflösung anzeigt. Warum wird die Oberfläche mit Animationen zugemüllt, wenn die Hardware auf der das dann "läuft" es nicht schafft, diese flüssig darzustellen? Dazu kommt noch die Gängelei von HD+ - da wird einem verboten, die Programme aufzunehmen oder Timeshift zu machen - was ja heutzutage Gang und Gäbe ist. Aber Dank dieser Gängelung eigentlich nur noch mit den Paid-TV-Channels oder den Öffentlichrechtlichen funktioniert - die, um die es eigentlich ginge, bei denen geht das nicht mehr! Super - fast jeder TV kann mittlerweile das Programm aufnehmen, aber das geht eben nur noch mit ARD und ZDF so wirklich problemlos... Der Grund ist klar: man könnte ja die Werbung überspringen... Das ist so dämlich, dass es echt schon weh tut... wenn ich die Sendung aufnehmen will, dann doch nicht nur deswegen, weil ich die Werbung überspringen kann!? Das ist doch echt nicht wahr, diese dämliche Politik treibt die leute zu Netflix, Amazon, Youtube und Co - denn da kann man sich seine Inhalte auch noch selbst bestimmen.

Selbst wenn ich Netflix nehme und mir in iTunes jeden Monat eine Serie kaufe (d.h. dann gehört sie mir und ich kann sie mir immer wieder angucken, wann ich will...) komm ich immer noch günstiger, als mit dem Sky Abo! Und das Sky Programm wird auch immer mieser. Die wirklich guten Sachen kommen so lange nach dem Kinostart, dass man oft schon bei einem 9€ BlueRay Angebot zugeschlagen hat, bevor Sky das ganze sendet. Zugegeben, die Kindersender sind wirklich gut. Einige der Sender würden wir nur ungerne vermissen. Zum Glück kann man diese sender aber auch noch anders bekommen (z.B. über T-Entertain). Und dann meistens auch noch billiger... Und jetzt will Sky auch noch "Unterbrecherwerbung" bringen - damit sind sie völlig ohne Nutzen und ohne Vorteil. Ist ja schon jetzt so, dass man mind. 2 Minuten Werbung "genießen" darf, wenn man sich über "Sky On Demand" etwas streamen will.

Sky war wirklich mal gut, damals hießen die noch Premiere. Aber mittlerweile kann man sich das nicht mehr guten Gewissens antun.

Fazit Eigentlich kann man Sky nicht mehr empfehlen, zu teuer, zu sehr gegängelt, die Hardware ist teurer Müll, das Programm nicht das beste. Klar, ich bin mehr an Filmen und so interessiert, viele nutzen Sky ja für die Bundesliga und Sport - dafür mag das sicher noch interessant sein. Aber wenn einen das nicht interessiert, ist Sky eindeutig nicht mehr sein Geld wert. Da gibt es genug gut funktionierende Alternativen, die in Summe sogar günstiger sind! Danke Sky - ich freu mich jetzt über Netflix!

erstellt Stephan Bösebeck (stephan)