Touch ID geknackt

veröffentlicht am : So, 22. 09. 2013 geändert am: So, 22. 09. 2013

Kategorie: Apple --> Computer

Schlagworte:


Es war zu erwarten und ist eingetreten: Touch ID vom neuen iPhone 5S wurde geknackt. Der CCC hat dafür "nur" de Fingerabdruck mit 2400 dpi fotografieren, dann auf einem Foliensatz ausdrucken und mit Latex aushärten lassen müssen. Auch wenn der Aufwand für den Zugriff etwas höher ist, als bei vorherigen Fingerabdruckscannern, ist es doch erstaunlich, dass Apple's neues Flagschiff doch mit gängigen Methoden ausgehebelt werden kann. Die "Lebenderkennung" hat offensichtlich nicht funktioniert.

Details dazu könnt ihr hier nachlesen: golem.de

Dennoch gilt: Kein Code ist bequem, aber unsicher 4-Stellen Code ist keine nennenswerte Hürde, aber doch etwas sicherer TouchID ist relativ sicher und nur mir Bastelei zu umgehen, dafür auch relativ bequem Am besten ist und bleibt es aber, einen komplexen Code zu vergeben und den regelmäßig zu ändern

Sucht euch aus, was zu euch passt.

erstellt Stephan Bösebeck (stephan)