Dhl Express - oder doch nicht?

veröffentlicht am : Mo, 30. 01. 2012 geändert am: Mo, 30. 01. 2012

Kategorie: Computer

Schlagworte:


Letzten Freitag Abend ist einer meiner Switches kaputt gegangen – also kurzerhand bei Amazon einen Satz geordert und damit das Wochenende gerettet ist, dann auch schnell noch mit (ordentlich aupreispflichtigem) Express, „garantierte Lieferung bis 12:00“.
Das würde auch sehr gut passen, da ich noch was zu erledigen hatte und am Samstag Nachmittag unterwegs bin.
Ich bin etwas früher aufgestanden, damit ich dem DHL-Mann nicht unbekleidet die Tür öffnen muss.
Ich warte also… Und warte.. und warte… Ok, bis um 11:40. Ich schaue dann zur Abwechslung mal wieder in der Sendungsverfolgung nach und um 11:41 steht da, „Empfänger nicht angetroffen“ – hä? Es hat nicht geklingelt es war niemand hier… Ich bin dann noch zum Briefkasten: nix drin.
Dann habe ich direkt bei DHL angerufen, so gehts ja gar nicht… Es sieht, so auf, dass der Fahrer einfach mal vorsichtshalber die Zustellung eingebucht hat, weil er den Termin nicht halten kann… das verstehe ich ja, dann muss man sich was einfallen lassen, aber so… Geht gar nicht..
Ich habe also der Dame an der Hotline gesagt, dass ich erst um 3 wieder da bin und der Fahrer dann wenigstens um diese Zeit kommen soll oder wenigsten Anrufen. Ich habe meine Telefonnummer für Rückfragen hinterlassen.

Als ich dann um halb drei wieder zurück war (ich war doch etwas früher wieder daheim), habe ich einen Zettel im Briefkasten, dass die Lieferung bei meinem Nachbarn abgegeben wurde. WAS???
Geht ja gar nicht… Der Nachbar war natürlich nicht da… Super… Jetzt steh ich ohne Switch da, noch eine Nacht, in der die Backups von meinen Kunden nicht laufen.

Am Abend habe ich dann zufällig meinen Nachbarn getroffen, der hat mir erzählt, er hat den Mann von DHL getroffen als er quasi schon auf dem Sprung war, er wollte das Paket zuerst gar nicht annehmen, weil da Express drauf stand, und wir ja nicht da waren und er halt auch unterwegs ist.

Versteht mich nicht falsch, mir ist das echt Wurscht, ob das um 12:00 oder um eins da ist, es geht um die „garantierte“ Lieferung die ja offensichtlich nicht erfüllt wurde. Nur ich stehe dumm da, der Fahrer hat es ja eingecheckt, dass bei uns keiner daheim war. Ich zahle für eine Leistung und werde quasi übers Ohr gehauen… Sowas ist doch nicht ok… Und die Hotline von DHL war mal wieder keinerlei Hilfe…

Liebe DHL, wenn eure Fahrer so viel Strafe zahlen müssen, wenn sie einen Termin nicht halten, dass eine solche Aktion offensichtlich nötig ist, dann läuft was grundsätzlich falsch. Der Fahrer kann vermutlich nicht mal was dafür, es lag Schnee auf den Strassen und es war sicherlich einer der Gründe für die Verspätung. Wenn so was passiert, muss der Konzern den Fahrer unterstützen, nicht umgekehrt… Sowas ist einfach unmöglich.

Liebe DHL Fahrer, ich bin mir sicher, ihr habt einen sehr stressigen Job… Aber es ist nicht ok, dass ihr die Kunden verar….. Ich weiß auch, das ist leicht, von mir zu schreiben. Aber sowas geht net… Ihr solltet auch an die Öffentlichkeit gehen. Es geht nicht, dass die Fahrer nicht mal klingeln, nicht mal vor der Tür stehen und ohne zu fragen, davon ausgehen, dass keiner daheim ist.

erstellt Stephan Bösebeck (stephan)