Magic Trackpad vs. Magic Mouse

veröffentlicht am : Di, 02. 08. 2011 geändert am: Di, 02. 08. 2011

Kategorie: Apple --> Computer

Schlagworte: apple gadget


Ich hatte ja schon mal mit MutliTouch-Devices experimentiert, als das noch lange nicht im Gespräch war. Ich bin immer noch stolzer Besitzer einer TouchStreamLP-Tastatur von dem Hersteller Fingerworks. Leider gibt es die Firma nicht mehr und somit wurde die Tastatur nicht weiter entwickelt. Man hat ja damals gemunkelt, sie wurden von Apple aufgekauft... Who knows...

Auf dem Trackpad vom Macbook lief das mit den Multitouch-Gesten schon ganz gut, Magic-Mouse war das mit dem MultiTouch ein wenig schwieriger, denn man benötigt doch etwas mehr platz, als die Maus bieten kann, um mit drei Fingern irgendwelche Gesten zu vollführen... Was vor allem bei Lion ein kleiner Nachteil ist, denn das OS ist ausgelegt, um mit Gesten bedient zu werden. Ich hab mir also mal Leihweise so ein Magic Trackpad besorgt um das ganze mal zu testen.

Eines vorweg: ich fühlte mich mit dem Trackpad gleich "daheim", wie mit der Touchstream Tastatur... Point&Click lief wie vom Macbook-Trackpad gewohnt genau und fühlte sich, dank der Glasoberfläche auch echt angenehm an. Die Gesten gehen einem auch leicht von der Hand, vor allem, weil man endlich mal genug Platz hat, sie zu machen (sogar mehr noch als auf dem Trackpad des MacBook).

Ich hab meine Magic-Mouse bei Seite gelegt und das Trackpad jetzt 5 Tage lang getestet und ich muss sagen: ich brauche meine Maus nicht mehr (außer, wenn ich mal wieder nen Ego-Shooter spielen will, da ist ne Maus einfach praktischer!).

Alles in Allem kann ich das Magic Trackpad nur empfehlen! (außer man ist MacGamer ;-))

erstellt Stephan Bösebeck (stephan)