Neue Blogging Software

veröffentlicht am : Di, 16. 05. 2017 geändert am: Mo, 12. 06. 2017

Kategorie: Computer

Schlagworte: java jblog security


ich habe mich ja schon so einige Male über Wordpress beschwert (z.B. hier). Und das habe ich zum Anlass genommen, mal meine Software-Development-Skills zusammenzukratzen und übers Wochenende eine neue Blogging-Software zusammenzustopseln.

Raus gekommen ist diese wunderschöne (naja...ich finds ok) Seite hier. Aber zunächst mal wie es dazu kam...

PHP Sucks

naja.. nicht wieder gleich losheulen. Ich mag PHP nicht besonders, weil ich es nicht gut kenne. Und deswegen ist mir Wordpress auch ein Mysterium. Die Konfiguration ist mehr oder minder "gut Glück" und PHP an sich ist ja schon schwierig, sicher hin zu bekommen.

Dummerweise wurde mein Blog auch mehrmals gehackt und das hat mich schon genervt. Also, wollte ich was mit Java machen, aber leider gibt’s da keine echte gute / einfache Bloggingsoftware.

warum also nicht selbst machen?

Dachte ich so bei mir. So schwer kann das ja nicht sein. Also wollte ich mal ein Blog schreiben, das mit einem

  • einfachen Technology stack auskommt
  • keine komplexe Plugin-Technologie braucht, wenn es Funktionalität braucht, schreib ich die selbst emoji people:smile
  • themes oder desings... öhm... ja, das könnte besser sein, aber ich denke, das ist ok so.
  • Security... ja das leidige Thema. Ich hab die Blogging-Software (ich hab sie nicht sehr kreativ jblog getauft) ja selbst geschrieben. Eigentlich sollte es einigermassen passen, aber wer weiß das schon. Sicher ist nur: die Einfachen exploits für PHP und / oder wordpress laufen nicht mehr! Ätsch!
  • Internationalisierung war auch so ein Thema. Mit Wordpress nicht so einfach machbar. in Jblog ziemlich simpel: es kann Deutsch und Englisch. Mehr sprachen, spreche ich auch nicht, insofern ist das ok.
  • Whitelabeling: Ich hatte ja noch so ein paar andere Domains rumfliegen: boesebeck.biz aus der Zeit als ich selbständig war, caluga.de unter der meine ganzen opensource-projekte laufen und eben diese hier. Ich dachte mir, ich könnte das blog aufteilen und so die ganzen "alten" domains auch wieder zum leben erwecken.
  • eine Admin-Oberfläche: es sind jetzt zwar 3 blogs, aber ich hab keine lust, alles 3x zu administrieren. Alle nutzen die selbe DB, alle werden gleich administriert. Zeigen halt nur was anders an und sehen twas anders aus.

Jblog

ich bin ganz zufrieden damit, ehrlich gesagt und endlich sind wir live! Es hat dann doch etwas länger gedauert als ein Wochenende, aber so richtig lange dann auch nicht. ging doch erstaunlich flott...

Aber wenn jetzt so einige Links nicht mehr sauber funktionieren, oder Bilder nicht richtig angezeigt werden, seht es mir nach - ich werde das alles nachkorrigieren.

die verschiedenen Blogs

Boesebeck.name - dieses Blog hier

Das wird mein privates hauptblog sein. Da kommt der ganze hobbykram rein, Drohnentechnik, Games, Gadgets etc.

Caluga.de - das Java blog

ich möchte, da mein ganzes Opensource Zeuch, wie z.B. morphium auch dort beheimatet ist, den ganzen PRogrammierung / Java / sonstige Sprachen ja, wo ich das jetzt so schreibe, ist Java Blog wohl nicht ganz so passend

boesebeck.biz

Naja, dem Namen nach sollte es ja eh eine business Site sein, also will ich da so Dinge aus der Arbeitswelt posten. Z.B. Scrum, Vorgehensweisen etc. Mal sehen, was mir da so einfallen wird.

Updates

Ja, das wird, wie üblich, spannend werden, denn ich habe auch nicht so viel Zeit, jeden Tag neuen Content zu produzieren. Ich werde aber versuchen, jedes Blog regelmäßig mit ein wenig Content zu versorgen... mal sehen, in wie weit das klappt...

technisches

Wie oben schon erwähnt, der ganze Technikkram kommt dann auf caluga.de emoji people:smirk

erstellt Stephan Bösebeck (stephan)